Wilkommen beim LandFrauenVerband Mannheim

Frauenpower pur! Tradition mit frischem Wind: Aktiv, Innovativ und Zukunftsweisend

Frühjahrstagung 19.04.17 mit Spendenübergabe

Homepage Startbild A

Sonja Leyghdt, Claudia Schöning-Kalender, Karin Reisig, Carmen Knauer, Ingrid Heller, Annette Renkert

LandFrauenkreisverband Mannheim spendet dieses Jahr 6.000 Euro an das „Frauenhaus“ in Mannheim

Frau Carmen Knauer, 1. Vorsitzende vom LandFrauenkreisverband Mannheim, begrüßte die Gäste: Frau Dr. Beate Krieg vom Landesverband Stuttgart, Frau Claudia Schöning-Kalender Vorsitzende vom Frauenhaus Mannheim und die zahlreich erschienen LandFrauen sehr herzlich.

Wie schon als alte Tradition bekannt, wurde auch dieses Jahr das Marmeladengeld vom Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt einem wohltätigen Zweck gespendet. Dieses Jahr bekam das „Frauenhaus“ in Mannheim die Spende von 6.000 Euro.

Frau Claudia Schöning-Kalender berichtete ausführlich den anwesenden Führungskräften über die Aufgaben des Frauenhauses. Gegründet wurde es 1979 bzw. im Jahr1981 unter dem Namen Frauen helfen Frauen. Das Frauenhaus bietet Schutz vor Gewalt, vor Bedrohung und vor Ausweglosigkeit in akuten häuslichen Gewaltsituationen. Hier finden Frauen und ihre Kinder eine sichere Unterkunft, um Abstand zu gewinnen, von dem was sie erlebt haben. Die Verweildauer beträgt im Schnitt 3-6 Monate, danach wird nach einer für die Frauen und Kinder erträglichen Lösung gesucht bzw. nach einer eigenen Wohnung, was aber bei der heutigen Wohnungsmarktlage nicht sehr einfach ist. Es werden sehr frühzeitig Partnergespräche geführt, denn viele Frauen wollen die Gewalt zu Hause beenden, aber nicht ihre Partnerschaft. Sehr stark zugenommen hat auch die Gewalt gegenüber Frauen mit Behinderungen. Deshalb wurde auch ein Informationsheft für z.B. gehörlose und blinde Frauen entworfen. Das Frauenhaus verfügt über eine barrierefreie Wohnung und externe Wohnungen, die von Frauen mit Söhnen ab 15 Jahren genutzt werden können. Das Haus ist immer voll, also nicht überflüssig sondern notwendig. Dies fanden auch die anwesenden LandFrauen und bedankten sich mit einem kräftigen Applaus bei Frau Schöning-Kalender für ihre Ausführungen.

Nach der Spendenübergabe ging es flott weiter mit der Tagesordnung, denn es mussten viele Tagesordnungspunkte abgehakt werden.

Zuerst sprach Frau Dr. Krieg über die gute Zusammenarbeit mit dem Landesverband, und dass im Verband Mannheim viel Wert auf Weiterbildung gelegt wird, was man an den zahlreichen Veranstaltungen in denen insgesamt über 14.000 Personen teilnahmen, sehen kann, auch sprach sie an, wie wichtig die Arbeit des Verbandes für die einzelnen Ortsvereine ist.

Frau Ingrid Heller berichtete über die Auswertung der Winterarbeit und machte darauf aufmerksam, neue interessante Referenten zu melden, denn im Sommer kommt wieder der neue Referentenkatalog heraus.

Den Geschäftsbericht, vorgelesen von Frau Annette Renker, die das ganze LandFrauenjahr noch einmal Revue passieren ließ, z.B. Maimarkt 2016, Weihnachtsmarkt, der 2016 in Heddesheim durchgeführte LandFrauentag, Dankeschönabend in Großsachsen und wie oft sich der Vorstand traf.

Der Kassenbericht las Frau Sonja Leyghdt vor. Der Vorstand wurde von den Kassenprüferinnen und den LandFrauen einstimmig entlastet.

Frau Dehoust berichtete ausführlich vom Arbeitskreis, und dass wieder für Weihnachten eine neue Arbeitshilfe entworfen wurde.

Am Schluss wurde noch der Maimarkt besprochen, die LandFrauen sind wieder in der Halle 41 und bieten, wie schon in den vergangenen Jahren, fruchtige Milchshakes an.

Die Schlussworte sprach Karin Reisig und jeder LandFrau wurde noch ein kleiner Frühlingsgruß mit nach Hause gegeben.

Ingrid Heller

 

Termine